SLOWENIEN

Loading...
Slowenien ist ein kleines und hoch entwickeltes Land in Zentraleuropa. Eingebettet zwischen Österreich, Italien, Kroatien und Ungarn, wurde Slowenien, noch bevor es im Jahr 2004 EU-Mitgliedstaat wurde, zur europäischen Erfolgsgeschichte gekürt. Aufgrund seiner geografischen Lage an der Schnittstelle germanischer, slawischer und römischer Kulturen, teilt es seine Geschichte sowohl mit dem ehemaligen österreichisch-ungarischen Reich und mit Jugoslawien. Dank seiner Größe und Infrastruktur sowie Geschichte und Kultur ist Slowenien in vielerlei Hinsicht sowohl mit seinen Nachbarländern als auch weiteren europäischen Regionen verbunden.

Somit verfügt das Land über eine exzellente, wenn nicht gar die beste, Brückenfunktion in dem Gebiet und verbindet Westeuropa mit Südosteuropa. Die Infrastruktur Sloweniens ist modern und gut gepflegt und insbesondere in der Urlaubszeit, in der sie von vielen Europäern auf der Fahrt an die kroatische Küste im Süden benutzt wird, äußerst beliebt. Die nationale Fluggesellschaft Adria Airways mit Sitz am Jože Pučnik Flughafen in Ljbuljana Brnik, fliegt täglich mit einer Flugzeit von anderthalb Stunden alle europäischen Transfer- und Finanzzentren wie London, Frankfurt, Amsterdam und Genf an.

Slowenen sind im Allgemeinen gebildet, wobei ein hoher Prozentsatz über eine akademische Ausbildung verfügt, sodass sich das Land fleißiger und hochqualifizierter Arbeitskräfte rühmt. Außerdem entscheiden sich viele slowenische Studenten über Erasmus oder andere europäische Stipendien für ein Auslandssemester, um Erfahrungen in einem anderen europäischen Land zu sammeln und ihre Sprachkenntnisse zu vertiefen. Unterdessen verfügt die Universität in Ljubljana über eine große Anzahl beliebter internationaler Sommerseminare, sodass sie zu einer favorisierten Destination für Studenten und junge Wissenschaftler aus ganz Europa avanciert. Des Weiteren befindet sich eine der führendsten Management-Schulen in ganz Zentraleuropa in dem idyllischen Örtchen Bled.

Sloweniens Geschäftskultur kann als westlich oder eher sich an deutschen Werten orientierend mit einem Verständnis für die benachbarten südöstlichen Kulturen beschrieben werden. Es gibt intensive wirtschaftliche Verbindungen insbesondere mit Österreich, Deutschland und Kroatien, wodurch Slowenien zu einem Land avanciert, in dem Versprechen gehalten und Gespräche höflich, freundlich und zugleich formell geführt werden. Weitestgehend wird Englisch und Deutsch gesprochen, wobei viele Slowenen sogar mehr als zwei Fremdsprachen beherrschen.

Aufgrund einer herausragenden Infrastruktur, gebildeter Arbeitskräfte und einer strategischen Lage zwischen dem Balkan und Westeuropa, verfügt Slowenien über das höchste Pro-Kopf-BIP in Zentraleuropa, obwohl es 2008 bis 2009 infolge der globalen Finanzkrise eine langwierige Rezession erlitt. Slowenien war das erste der neuen EU-Beitrittsländer im Jahr 2004, das (am 1. Januar 2007) den Euro einführte und eine der stabilsten politischen Veränderungen in Zentral- und Südosteuropa erfuhr.

Vielleicht ist jedoch das Beste an Slowenien das Land selbst. In der Regel überrascht Slowenien seine Besucher mit seiner vielseitigen Landschaft, die von den Alpen im Norden über venezianische Küstenorte im Südwesten bis hin zu den Hügellandschaften voller Weinberge im Osten reicht. Wochenendausflüge eignen sich zum Wandern in den Bergen und Hügeln, Schwimmen in der Adria oder den unberührten Gletscherseen sowie zum Skifahren im Winter. Es ist zweifelsohne ein unglaublich angenehmes Land, um dort Geschäfte zu machen.

http://www.slovenia.info
https://www.visitljubljana.com/

Fakten auf einen Blick

Hauptstadt: Ljubljana
Amtssprache: Slowenisch
Weitere Sprachen: Englisch, Deutsch, Italienisch, Serbokroatisch
Bevölkerung: 2.060.868 (April 2014)
Besucher: 3.438.279 (2014)
Währung: Euro
Fläche: 20.273 km2

  • 85% Erwachsene zwischen 25-64 Jahren verfügen über eine höhere Schulbildung (Sekundarstufe), was über dem OECD-Durchschnitt von 75% liegt;
  • 58% der Fläche Sloweniens ist von Wald bedeckt.

CENTER OF EXCELLENCE

Železna cesta 18
1000 Ljubljana

Phone: +31 202 614 600
Email: info@bakerfieldgroup.com
Web: bakerfieldgroup.com